Schwester werden

Die Ordensausbildung bei uns Franziskanerinnen vom Göttlichen Herzen Jesu umfasst 4 Schritte:

Die Orientierungsphase, das Postulat, das Noviziat und das Juniorat. Danach steht die Entscheidung an, ob die Schwester die Gelübde auf Lebenszeit ablegen wird. Mit der Profess auf Lebenszeit ist sie vollwertiges Mitglied unserer Gemeinschaft.

„Ordensleben heißt für mich, die Idee, dass Gott genau diesen Weg - ein Leben für und mit ihm, in dieser Gemeinschaft der Mitschwestern, mit mir vorhat." (Sr. M. Rafaela)

Die Orientierungsphase

Ordensleben heißt einen alternativen Lebensstil zu wagen, auszubrechen aus den normalen Bahnen, sich einzulassen auf Gott, der mit uns ganz neue Wege gehen will. Wir möchten diesen Weg aber nicht alleine gehen, sondern in der Gemeinschaft mit unseren Schwestern – einer Gemeinschaft die uns trägt, fordert und fördert.

Weiterlesen

 

Das Postulat

Mit dem Eintritt in das Postulat geht es um ein intensiveres Kennenlernen unserer Gemeinschaft. Hierzu zieht die Postulantin in unseren Ausbildungskonvent im Mutterhaus. Nun kann sie regelmäßig an unseren Gebetszeiten, an der Eucharistiefeier und den weiteren geistlichen Angeboten (Bibelteilen, Meditation, Vorträge…) teilnehmen.

Weiterlesen

 

Das Noviziat

Die Noviziatsaufnahme wird mit der gesamten Gemeinschaft gefeiert und ist mit der Einkleidung verbunden.
Während dieser Feier erhält die neue Novizin das Ordenskleid mit dem weißen Schleier und ihren zukünftigen Schwesternnamen.

Weiterlesen

 

Das Juniorat

Im Rahmen einer Eucharistiefeier legt die Schwester die Erstprofess (Gelübde auf Zeit) ab, und vollzieht damit einen weiteren Schritt in die Gemeinschaft. Durch die Generaloberin erhält sie während des Festaktes das Professkreuz unserer Gemeinschaft, das dem Berufungskreuz des Heiligen Franziskus (Kreuz von San Damiano) nachgestaltet ist.

Weiterlesen

 


Werden Sie Schwester

Sie möchten mehr erfahren? Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen.

Kontakt: Sr. M. Michaela Bertsch, Sr. M. Michaela Bertsch, Tel.: (07803) 807 - 0, Email: sr.michaela@mthg.de

Gottesdienste

Wir laden Sie herzlich ein, an unseren täglichen Gottesdiensten und Gebeten (Laudes und Vesper) in der Mutterhauskirche teilzunehmen

Unsere Räume

Gründe uns zu besuchen, gibt es viele. Egal aus welchem Grund Sie zu uns kommen, seien Sie herzlich willkommen!

Spenden

Wofür die Spenden eingesetzt werden und wie Sie helfen können, erfahren Sie auf dieser Seite.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok