Der Trailer zum Film

 

 

HERZLICH WILLKOMMEN 

  BEI DEN GENGENBACHER FRANZISKANERINNEN

 


 

 

Menschen suchen nach Sinn, nach dem Sinn des Lebens. Wozu bin ich auf der Welt? Was mache ich hier eigentlich?
Das Leben wird schwer, wenn wir in unserem Dasein keinen Sinn (mehr) erkennen. Und ist all das Leid nicht sinn-los? Oder hat alles im Leben vielleicht doch einen tieferen, verborgenen Sinn?
Diesen Fragen möchte der Theologe, Gesprächstherapeut und gefragte Autor Petrus Ceelen in seinem Vortragsabend am 23. November 2015 nachgehen.

Während seines Vortrags wird Petrus Ceelen auch auf sein neuestes Buch eingehen: "Am Rand - mitten unter uns. Vom sozialen Tod in unserer Gesellschaft". Das Buch ist dem Hospiz Haus Maria Frieden in Oberharmersbach gewidmet. Das Hospiz ist es eines der ersten, das in Deutschland eröffnet wurde und seit jeher in der Trägerschaft der Gengenbacher Franziskanerinnen ist. In diesem Jahr konnte es sein 25jähriges Bestehen feiern.

Der Vortragsabend findet am 23. November 2015 um 19 Uhr in der Fachschule für Sozialpädagik, Parkweg 5, 77723 Gengenbach statt.

Eintritt frei! - Spende erbeten. 

Flyer zum Download


Petrus Ceelen, geb. 1943, war dreißig Jahre lang Seelsorger für Gefangene, Aidskranke und Drogenabhängige im Großraum Stuttgart. Der Theologe und Gesprächstherapeut steht weiterhin Menschen in Not und Trauer zur Seite.

Veranstalter des Vortragsabends ist das Hospiz Haus Maria Frieden. Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Haus Maria Frieden - Auf der Hub 1 - 77784 Oberharmersbach
Tel: 07837/9296-13 - Fax: 07837/1617

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! – www.haus-mariafrieden.de

 Bild: Haus Maria Frieden

 

<<zurück