Der Trailer zum Film

 

 

HERZLICH WILLKOMMEN 

  BEI DEN GENGENBACHER FRANZISKANERINNEN

 


 

 

Ein Vortrag von Bruder Niklaus Kuster

Franz von Assisi war ein heiliger und ein hoch moderner Mann. Sein Denken ist heute aktueller denn je: die Liebe zur Natur und den Tieren, der Sinn für soziale Verpflichtung, der Blick für die geistigen Gefahren des Wohlstandes und des Besitzes. Franziskus entfaltete dabei seine Lebenskunst mit Tiefe und Weite nicht in Klöstern oder Einsiedeleien, sondern mitten in der Welt unter den Menschen. Dabei interessierte er sich lange Zeit nicht für Religion. Erst durch das Scheitern seiner Träume und eine tiefe Sinnkrise entdeckt er “die Fußspuren Jesu” und findet im Evangelium eine Lebensfülle, wie sie ihm weder seine Familie noch der Beruf bieten konnte.

Im Rahmen des Jubiläums „150 Jahre Franziskanerinnen vom Göttlichen Herzen Jesu“ laden die Schwestern den renommierten Buchautor und Schweizer Theologe Bruder Niklaus Kuster nach Gengenbach ein. Er zeigt in seinem Vortrag, wie wir Menschen heute mit Hilfe  der franziskanischen Spiritualität unseren häufig stressigen und bewegten Alltag erfrischen können.

 

Bruder  Niklaus Kuster  (*1962) ist Schweizer Kapuziner und Dr. theol.

1984 trat er in den Kapuzinerorden ein.  Er wirkt als Dozent und reisender Bildungsarbeiter. Seit 2004 ist das Citykloster Olten sein Basislager. Er arbeitet mit dem Tauteam für die franziskanischen Kreise der ganzen Schweiz, gestaltet Kurse und Exerzitien, schreibt Bücher und nimmt Lehraufträge wahr.

  

Datum / Uhrzeit:                  
10. Mai 2016  um 19.00 Uhr

Veranstaltungsort:              
Mutterhaus der Franziskanerinnen Gengenbach
Exerzitiensaal
Eingang: Scheffelstraße
77723 Gengenbach

Der Eintritt ist frei.