Jugendtag 2017


Jahresprogramm 2017


Film zum Kerzen-Kreativ-Workshop


Der Trailer zum Film

 

 

HERZLICH WILLKOMMEN 

  BEI DEN GENGENBACHER FRANZISKANERINNEN

 


 

 

Wir wünschen ein gesegnetes Weihnachtsfest!



Liebe Schwestern und Brüder, liebe Freundinnen und Freunde, sehr geehrte Damen und Herren,

diese drei Wörter beschreiben ein Jahr mit schönen Begegnungen, intensiven Gesprächen, nachhaltigen Erfahrungen und großen Emotionen. Wir Franziskanerinnen vom Göttlichen Herzen Jesu feierten unser 150-jähriges Bestehen. Auftakt war ein Besuch mit unseren Mitschwestern aus Südamerika, der Schweiz und den USA auf dem Tretenhof in Seelbach, wo unser Stifter, Pfarrer Wilhelm Berger, vor 150 Jahren ein großes Werk initiierte. Alle, die an diesem Tag versammelt waren und die auf dem Titel dieses Büchleins zu sehen sind, stehen stellvertretend für unsere Schwestern, die in der Vergangenheit, heute und in Zukunft wirkten und wirken. Begleitet hat unseren Ausflug und viele weitere Veranstaltungen im Jubiläumsjahr Weihbischof Dr. Michael Gerber. Er zelebrierte das festliche Hochamt am 2. Juli 2016, das Höhepunkt unserer Feierlichkeiten war. Wir danken ihm und allen, die zum Gelingen von Gottesdiensten, Konzerten, Ausstellungen, Vorträgen, Jugend-, Familien- und Mitarbeiter-Tagen u.a. beigetragen haben.

Und wir danken Ihnen, liebe treue Gäste, die Sie unseren Einladungen in so großer Zahl gefolgt sind. Bereits beim ersten Vortrag im Pfarrer-Berger-Saal reichten die Stühle nicht aus, so dass wir mit folgenden Veranstaltungen in den großen Exerzitiensaal umzogen. Ihr Zuspruch tut uns gut, gerade in dieser Zeit des Umbruchs, in der unsere Ordensgemeinschaft lebt. Wir haben uns in diesem Jubiläumsjahr geöffnet, hinter Klostermauern blicken lassen, das Gespräch gesucht und mit der neuen Begegnungsstätte einen Ort geschaffen, an dem Menschen einfach sein dürfen. „Unser Kloster ist die Welt“ lautete das Motto dieses Jahres. Wir Schwestern gehen in die Welt, bemühen uns, dort zu sein, wo wir gebraucht werden. Und wir laden die Welt zu uns ein, damit Suchende unser Mutterhaus, das Haus La Verna und auch andere Einrichtungen als Anders-Orte erfahren können.

Sie haben uns mit Ihrem Vertrauen, Ihren Gebeten und schönen Worten belohnt. Im Namen meiner Mitschwestern wünsche ich  Ihnen und Ihren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest. Möge der Friede auf Erden wieder einkehren und in 2017 mit uns sein.

Herzlichst
Ihre

Schwester M. Michaela Bertsch
Generaloberin