Was mir an Dir gefällt - Sr. Sabinas phantastische Tierwelt.

Für ihr neues Buch hat sie zu jedem Buchstaben des Alphabets ein Tier ausgesucht, das sie in bunten Farben zeichnet, beschreibt und die ein oder andere Besonderheit dazu erzählt. Die Ausstellung zeigt all die phantasievollen und farbenfrohen Originalzeichnungen zu ihrem neuen Buch.

Eine farbenfrohe Ausstellung von 40 Originalzeichnungen

Gott hat unendlich viel Zeit und Liebe für alle Geschöpfe verwendet – da ist sich Schwester Sabina ganz sicher. Für ihr neues Buch „Was mir an Dir gefällt“ hat sie zu jedem Buchstaben des Alphabets ein Tier ausgesucht, das sie für uns in herrlich bunten Farben zeichnet, beschreibt und auch noch die ein oder andere Besonderheit dazu erzählt. Vom Ameisenbär über das Pangolin bis zum Zebra nimmt sie uns mit in Gottes wunderbare Schöpfung seiner Geschöpfe.

Die Ausstellung zeigt all die phantasievollen und farbenfrohen Originalzeichnungen zum Buch.

Ausstellungseröffnung: So, 2.6.2019, 11.00 Uhr, im Ausstellungsraum des Klosterladens
Ausstellung: 2. Juni bis 13. September 2019
Öffnungszeiten: Montag – Freitag 8.30 – 11.30 Uhr und 13.00 – 17.00 Uhr
Veranstaltungsort: Klosterladen und Kerzenwerkstatt | Eingang: Scheffelstraße | 77723 Gengenbach
Der Eintritt ist frei.

WIR ÜBER UNS
DIE FRANZISKANERINNEN GENGENBACH STELLEN SICH VOR:

Wofür Stehen Wir?

Authentisch leben in Wort und Tat, Nichtgebunden-Sein an einen Ort, aber beheimatet in einer Gemeinschaft, die für einander sorgt.

Wer sind wir?

Wir sind eine Gemeinschaft von Frauen unterschiedlichen Alters, die sich entschieden haben, unser Leben Gott zu weihen.

Wo wirken wir?

Wir Franziskanerinnen sind an verschiedenen Orten in der Erzdiözese Freiburg, in Würzburg und in der Schweiz tätig.

Wie helfen wir?

Wir helfen den Ärmsten der Armen in Chile und Peru. Mithilfe von Spenden und dem Glauben zu Gott bieten wir diesen Perspektiven.

IMPRESSIONEN

 
 

Führungen

Wir veranstalten Führungen durch die Mutterhauskirche, das Paramentenmuseum, die Kerzenwerkstatt mit Klosterladen und das Klostergelände.

Zeit im Kloster

Nehmen Sie an Gebetszeiten teil, finden Sie Ruhe im Raum der Stille und im Klostergarten und atmen Sie durch, um sich von Gott beschenken zu lassen.

Spenden

Wofür die Spenden eingesetzt werden und wie Sie helfen können, erfahren Sie auf dieser Seite.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok