...in Chile

PuconHospital

Das Krankenhaus wurde 1948 von den Schwestern eröffnet.
Es hat 100 Betten mit Chirurgie, Innere Medizin, Geburtshilfe, Kinderabteilung und Notfallstation.
Entsprechend der Bevölkerungsituation kommen viele Arme. Sie trifft die Krankheit besonders hart. Sie haben keine Krankenversicherung und kein Geld für Medikamente oder gar für einen Beitrag zu den Krankenhauskosten.
Behindertenwerkstatt
Unsere Altersheime sind sie auf Hilfe von außen angewiesen, wenn es ihren Schützlingen einigermaßen gut gehen soll. Viele der Heimbewohner können kaum eine „Pensión existencial“, das sind je nach Wechselkurs ca. 65 – 75 Euro im Monat, zu ihrem Unterhalt beitragen.