Menschenrechte als Grundlage eines dauerhaften Friedens

Ein Vortrag von Pater Markus Heinze OFM (Franciscans International)

Kriege und bewaffnete Konflikte gehen stets Hand in Hand mit zahlreichen Menschenrechtsverletzungen. Wobei wir feststellen müssen, dass auch in Staaten und Regionen, in denen kein offizieller bewaffneter Konflikt oder Krieg herrscht, grosse Teile der Bevölkerung Menschenrechtsverletzungen ausgesetzt sind. Von wirklichem Frieden können wir nur dann reden, wenn die Rechte und die Würde aller Menschen geachtet werden. Viele Franziskanische Schwestern und Brüder engagieren sich zur Verteidigung der Rechte und Würde ihrer Mitmenschen. So etwa Schwester Diana Munoz in einem Zentrum für Migranten und Flüchtlinge in Mexiko, Bruder Angel Cortez für die Familien, deren Angehörige im Auftrag der philippinischen Regierung ermordet werden oder die Schwestern, die in Kamerun zwischen den Fronten der Konfliktparteien stehen und sich der Verletzten beider Seiten annehmen. Um die Arbeit dieser Schwestern und Brüder zu unterstützen und die Situation in den Ländern langfristig zu verändern, ist die Franziskanische Familie seit 30 Jahren bei den Vereinten Nationen präsent. Mithilfe eines Teams von Menschenrechtsanwälten bringt sie diese konkreten Fälle bei den UN zur Sprache und setzt sich für Maßnahmen zur Veränderung der Situation ein.

Pater Markus Heinze ist seit 2010 Geschäftsführer von Franciscans International (FI) in Genf und seit 1980 im Orden der Minderbrüder (OFM) in Fulda. Er studierte Theologie in Freiburg i.Br. und Luzern. Nach seiner Priesterweihe war er in der Krankenhausseelsorge und in der Pfarrseelsorge tätig. Seit 1991 war er in Frankfurt in der ausserordentlichen Seelsorge tätig, die sich von der Jugendarbeit über Pastoralarbeit im Gefängnis bis hin zu einem Engagement in Friedens- und Menschenrechtsgruppen erstreckt hat.

Datum/Uhrzeit: Mo, 09.12.2019, um 19:00 Uhr 
Veranstaltungsort: Franziskanerinnen Gengenbach, Exerzitiensaal | Eingang: Scheffelstraße | 77723 Gengenbach
Der Eintritt ist frei.


Beliebte Veranstaltungen

Führungen

Wir veranstalten Führungen durch die Mutterhauskirche, das Paramentenmuseum, die Kerzenwerkstatt mit Klosterladen und das Klostergelände.

Zeit im Kloster

Nehmen Sie an Gebetszeiten teil, finden Sie Ruhe im Raum der Stille und im Klostergarten und atmen Sie durch, um sich von Gott beschenken zu lassen.

Spenden

Wofür die Spenden eingesetzt werden und wie Sie helfen können, erfahren Sie auf dieser Seite.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok