Der Trailer zum Film

 

 

HERZLICH WILLKOMMEN 

  BEI DEN GENGENBACHER FRANZISKANERINNEN

 


 

 

Aktuelles aus unserer Gemeinschaft

am 5. und 6. November 2016

Die Vorbereitungskurse zur Erstkommunion 2017 haben in den meisten Gemeinden der Ortenau begonnen. Der Weiße Sonntag fällt im nächsten Jahr zwar erst auf den 23. April, „aber die ersten Bestellungen von Kommunionkerzen sind bei uns bereits eingegangen.“ berichtet unsere Leiterin der Kerzenwerkstatt Schwester Roswitha Müller.

So veranstalten wir, nach dem großen Erfolg im letzten Jahr am kommenden Wochenende (5. und 6. November) wieder eine Ausstellung zur Erstkommunion.  Zu sehen sind  15 neue Modelle an Kommunionkleidern, die die Schwestern in unseren Kunstwerkstätten entworfen haben und nach Maß anfertigen.  Die schlichten und liebevoll gestalteten Kleider werden ergänzt durch passende  Accessoires, Haarschmuck, Täschchen und Bolero-Jacken. Edle Seiden-Westen für Jungs mit Fliege oder Krawatte sind in vielen Farben erhältlich. Eine Umkleidekabine zur Anprobe aller Modelle steht bereit.

Weiterlesen: Wir laden ein zur Ausstellung Erstkommunion 2017

Wir laden ein zur Weinprobe mit geistlichen und literarischen Impulsen

am Donnerstag, dem 27. Oktober 2016 um 19.00 Uhr


Der Wein ist eine der am häufigsten in der Bibel erwähnten Pflanzen. Jesus benutzt zahlreiche Bildworte und Symbole aus der Weinkultur und auch im Alten Testament  wird diese Pflanze sehr häufig erwähnt. So weiß die Bibel, dass schon seit  ältesten Zeiten  Wein angebaut wurde. Auch bei uns Franziskanerinnen Gengenbach hat der Weinbau eine lange Tradition. Auf dem Abtsberg und am Felseneck haben unsere Schwestern viele Jahre Wein angebaut. Zusammen mit der Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg kreierte das Kloster bereits Anfang des Jahres eine Wein-Sonderedition anlässlich des Jubiläumsjahres.

Weiterlesen: Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben

Unsere Gelübde heute leben.

Eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit Bruder Niklaus Kuster
13.10.2016 um 19.00 Uhr

Die drei evangelischen Räte, die Ordensleute beim Eintritt in die Gemeinschaft gelobt haben sind Armut, Gehorsam und ehelose Keuschheit. In unserer Gesellschaft stehen diese Begriffe heute für Verzicht und Lebenseinschränkung. Für Brüder und Schwestern ist jeder von ihnen eine Grundhaltung, eine Hilfe im Umgang mit den Mitmenschen und der ganzen Schöpfung. Leben gelingt nur, wenn ich loslassen, zulassen und mich einlassen kann. Bruder Niklaus stellt an diesem Abend die drei Gelübde vor und wir wollen darüber diskutieren, was Menschen, die eine andere Lebensweise gewählt haben von den klösterlichen Gelübden lernen können.

Weiterlesen: Freie Hände – wache Augen – mutige Füße. 

Am 24. September 2016 feiern im Haus Bethanien:

65-jähriges Professjubiläum
Sr. M. Daniela Müller

60-jähriges Professjubiläum
Sr. M. Domitilla Jäger

Am 1. Oktober 2016 feiern im Mutterhaus:

65-jähriges Professjubiläum
Sr. M. Leonora Brugger (Mutterhaus)

60-jähriges Professjubiläum
Sr. M. Alma Vögele (Mutterhaus)

50-jähriges Professjubiläum
Sr. M. Angelucia Fröhlich (Haus La Verna Gengenbach)
Sr. M. Birgitta Kohler (Mutterhaus)

In Chile feiert:

60-jähriges Professjubiläum
Sr. M. Luciana Wiest Pucón, Chile

Ein buntes Programm für Jung und Alt haben wir für Sonntag, den 18.9.2016 auf dem Mutterhausgelände vorbereitet. „Ursprünglich war dieser Tag im Rahmen unseres Jubiläumsjahres für die Familienangehörigen unserer Schwestern geplant. Auf Grund des unerwartet großen Interesses an unserer Gemeinschaft öffnen wir den Tag nun für alle interessierten Familien aus Gengenbach und Umgebung.“ lädt unsere Generaloberin Schwester Michaela herzlich ein. Höhepunkt des Tages ist der feierliche Familiengottesdienst, den Weihbischof Dr. Michael Gerber um 16.00 Uhr in der Mutterhauskirche zelebriert.

Weiterlesen: Wir laden ein zum großen Familientag!