DIE ANBETUNG DER KÖNIGE

Heute am 6. Januar feiern wir das Hochfest Dreikönig, auch genannt das Fest der Erscheinung des Herrn (Epiphanie).


Im Matthäusevangelium lesen wir:

„Und der Stern, den sie hatten aufgehen sehen, zog vor ihnen her bis zu dem Ort, wo das Kind war; dort blieb er stehen. Als sie den Stern sahen, wurden sie von sehr großer Freude erfüllt. Sie gingen in das Haus und sahen das Kind und Maria, seine Mutter; da fielen sie nieder und huldigten ihm. Dann holten sie ihre Schätze hervor und brachten ihm Gold, Weihrauch und Myrrhe als Gaben dar. Weil ihnen aber im Traum geboten wurde, nicht zu Herodes zurückzukehren, zogen sie auf einem anderen Weg heim in ihr Land.“

Aus dem Matthäusevangelium Mt 2,10 -12


Liedtext: Es führt drei König Gottes Hand

Es führt drei König Gottes Hand mit einem Stern aus Morgenland zum Christkind durch Jerusalem in eine Stadt, heißt Bethlehem. Gott führ auch uns zu diesem Kind und mach aus uns sein Hofgesind!

Der Stern war gross und wunderschön, im Stern ein Kindlein war zu sehn, ein gülden Kreuz sein Szepter war, und alles wie die Sonne klar. O Gott erleucht vom Himmel fern die ganze Welt mit diesem Stern!

Mit Weihrauch und gebeugtem Knie erkannten sie die Gottheit hie, mit Myrrhen seine Menschheit bloss und mit dem Gold den König gross. O Gott halt unds bei dieser Lehr, lass keinen Irrtum wachsen mehr!

Dichtung nach Friedrich von Spee (1591 – 1635)


Pandemiebedingt ist unser Advents- und Weihnachtsweg geschlossen! Wir bitten um Verständnis und wünschen Ihnen allen Gesundheit und Gottes Segen. Unsere Blogbeiträge mit den Stationen unseres Advents- und Weihnachtswegs erscheinen weiterhin täglich.



Beliebte Blog-Beiträge

Gottesdienste

Wir laden Sie herzlich ein, an unseren täglichen Gottesdiensten und Gebeten (Laudes und Vesper) in der Mutterhauskirche teilzunehmen

Veranstaltungen

Ausstellungen, Vorlesungen, Filmvorführungen, Mitmach-Kurse und vieles mehr für Groß und Klein.

Gebetsgemeinschaft

Wir laden Frauen ein, sich in die große Schar der Beterinnen und Beter einzureihen, um an der Sendung der Kirche teilzunehmen.