Einblick ins Klosterleben: Unser Blog

Antworten und Gedanken unserer Schwestern zur Corona-Situation

Mein Glaube gibt mir Zuversicht und Halt auch in Dunkelheit und ungewissen Situationen, den Mut nicht zu verlieren, Herausforderungen anzunehmen und aus den vorhandenen Möglichkeiten das Beste zu machen.

Gute Wünsche in schwierigen Zeiten

Am Sonntag, den 26.04.20 haben unsere älteren Mitschwestern zusammen mit Sr. Cäcilia bunte Luftballons in den sonnigen Gengenbacher Himmel steigen lassen - mit guten Wünschen dran in dieser schwierigen Zeit.

Wie stärkt Sie Ihr Glaube in der aktuellen Corona-Krise?

Wir Schwestern machen uns in diesen Tagen sehr viele Gedanken, was der Corona-Virus für uns Menschen bedeutet. Den Anfang macht heute Schwester M. Angelucia Fröhlich. Für sie ist die Corona-Krise auch ein Aufruf, zum Schöpfer zurückzukehren.

Es ist ruhig geworden im Mutterhaus

Gedanken von Generaloberin Schwester M. Michaela Bertsch in Zeiten der Corona-Krise

Seite 2 von 2

Der ganze Mensch erschauere,
die ganze Welt erbebe,
und der Himmel juble,
wenn auf dem Altar
in der Hand des Priesters
Christus, der Sohn des lebendigen Gottes ist.
O erhabene Demut!
O demütige Erhabenheit, dass der Herr des Alls,
Gott und Gottes Sohn,
sich so erniedrigt, dass er sich zu unserem Heil
unter der anspruchslosen Gestalt des Brotes verbirgt.

(Aus den eucharistischen Gedanken des Heiligen Franziskus: Brief an den gesamten Orden der Minderbrüder)

Beliebte Blog-Beiträge

Gottesdienste

Wir laden Sie herzlich ein, an unseren täglichen Gottesdiensten und Gebeten (Laudes und Vesper) in der Mutterhauskirche teilzunehmen

Veranstaltungen

Ausstellungen, Vorlesungen, Filmvorführungen, Mitmach-Kurse und vieles mehr für Groß und Klein.

Gebetsgemeinschaft

Wir laden Frauen ein, sich in die große Schar der Beterinnen und Beter einzureihen, um an der Sendung der Kirche teilzunehmen.